Information √ľber unsere Einrichtung "Altenpflegeheim Haus Johanna am Park in Eschelbronn"

Vielen Dank f√ľr Ihr Interesse an unserer Einrichtung.

In unserem Haus in Eschelbronn leben derzeit 25 Bewohner.

Unser Ziel ist es, "pflegebed√ľrftige" Menschen dabei zu unterst√ľtzen, m√∂glichst selbst√§ndig und eigenverantwortlich trotz ihrer Einschr√§nkungen zu leben. Dies selbstverst√§ndlich auch im Rahmen einer "ganz normalen" station√§ren Einrichtung. Unser geschultes Fachpersonal (Altenpfleger/innen, Krankenschwestern/-pfleger) begleitet den Bewohner √ľber die gesamte Zeit seines Aufenthaltes, wann immer er es m√∂chte oder ben√∂tigt.

Die erste Voraussetzung daf√ľr, dass sich ein Mensch, der eine Krankheit erf√§hrt, die bleibende Folgen nach sich zieht, wohlf√ľhlt, ist die h√§usliche gewohnte Umgebung. Dies versuchen wir mit ihm zusammen zu schaffen, indem wir mit ihm Zuhause aussuchen, was er gerne mit in sein neues Heim nehmen m√∂chte. Kann er dies in Moment nicht mehr selbst bestimmen, fordern wir die Angeh√∂rigen.

Eine weitere Voraussetzung ist es, dass er nach M√∂glichkeit seinen gewohnten Rhythmus und Tagesablauf beibehalten kann. Dazu geh√∂rt auch zum Beispiel seine gewohnte Umgebung. So f√∂rdern wir es, wenn ein Bewohner seine eigenen M√∂bel mit ins Heim bringt. Lediglich das Pflegebett belassen wir von der urspr√ľnglich kompletten Zimmereinrichtung. Diese M√∂glichkeiten bieten wir ihm durch einen variablen Tagesablauf. So k√∂nnen die Bewohner bestimmen, wann sie z.B. essen m√∂chten. Nat√ľrlich wird auch bei uns nicht f√ľr jeden Einzelnen gekocht. Das Essen ist zu einer bestimmten Zeit da. Der Bewohner, der dann nicht essen m√∂chte, bekommt das Essen eben sp√§ter aufgew√§rmt. Dies setzt im √úbrigen keinen besonderen Personalbedarf voraus. Auch k√∂nnen die Bewohner selbstverst√§ndlich aufstehen und zu Bett gehen, wann sie m√∂chten.

Wir bieten eine ganzheitliche Pflege, die den Zusammenhang zwischen psychischen und physischen Abläufen sieht. Nur ein Mensch, der zufrieden ist, kann seine körperlichen Leistungen verbessern, d.h. mehr Selbständigkeit im eigenen Interesse, aus eigener Einsicht heraus, erlangen.

Wir, dass hei√üt unser geschultes Fachpersonal, erarbeiten mit dem Bewohner ein Konzept, um mit den sozial-pflegerischen und den medizinisch-pflegerischen Mitteln der Altenpflege sein gew√ľnschtes Ziel zu erreichen. Dieses Konzept, also die Pflegeziele werden st√§ndig durch unsere umfangreiche Dokumentation √ľberwacht und kontrolliert. √úber das Instrument der Dokumentation wird auch die Wirksamkeit der geplanten Ma√ünahmen st√§ndig kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert.

Dies umfasst alle Bereiche von der Grundpflege bis zum lebenspraktischen Training.

Ist ein Bewohner dazu nicht mehr in der Lage, so m√ľssen wir versuchen sein Ziel zu finden, z.B. mit Hilfe der Angeh√∂rigen oder anderer Menschen, die ihn vor uns kannten. Dazu geh√∂ren z.B. auch Mitarbeiter der Klinik, von der ein Bewohner kommt. Darum brauchen wir m√∂glichst viele und genaue Informationen √ľber zuk√ľnftige Bewohner. "Besondere pflegerische Anforderungen", wie z.B. Magensonde, Infusionen u.√§. sind f√ľr uns kein Problem. Wir m√ľssen uns nur im Interesse der Bewohner darauf einstellen, um die geeignete Umgebung f√ľr ihn vorbereiten zu k√∂nnen.

Ein weiterer Punkt unseres Konzeptes ist es, ein möglichst normales, gewohntes Leben im Heim zu ermöglichen. Deshalb möchten wir auch unsere Kinder mit einbeziehen. Die Mitarbeiter können ihre Kinder mitbringen. Wir haben auch Tiere bei uns.

In unserem großen Garten können die Bewohner sich eigene Beete anlegen und bewirtschaften.

Unsere zuk√ľnftigen Heimbewohner sind in der Regel Menschen, die unter Hirnleistungsst√∂rungen leiden, denen wir ein famili√§res Zuhause bieten. Dies kann z.B. der M.Alzheimer, Apoplex oder sonstige erworbene Hirnsch√§digung sein.

Ich hoffe, unsere Vorstellungen verst√§ndlich gemacht zu haben. Falls noch Fragen sein sollten, stehen meine Frau oder ich unter obigen Rufnummern gerne zur Verf√ľgung. Auch w√ľrden wir Ihnen gerne pers√∂nlich unsere Vorstellungen unterbreiten.

 

Christoph Busch (Heimleiter)